© 2016 Karl Schlamminger. All rights reserved.

DAS  ERDZEICHEN

»EINE INSEL FÜR  DIE  ZEIT«

 

Auf der verlängerten Achse zwischen den Start- und Landebahnen des Münchner Flughafens wird ein Erdzeichen entstehen. In die Erde gefurcht und aus ihrem Material gestaltet erscheint die Tektonik des Zeichnes als Relief. unsere Augen können das Kunstwerk nur aus der Luft, vomm Flugzeug aus erfassen. Es ist der Einspruch gegen dei Selbstverständlichkeit, mit der die Maschinenkultur des Flughafens hingenommen wird. Ein Plädoyer für den geduldigen Umgang mit der Zeit.

 

DIE FORM

Symmetrisch angeordnete Kieswälle und Furchen lau­fen als konzentrische  Kreise um einen festen Punkt, verlassen deren Rhythmus in Form eines breiten Bandes, das in einiger Entfernung seinen Rhythmus wie­ der aufnimmt, um auszuufern und schließlich zu ver­siegen. Das Umfeld des Zeichens wird mit dem Wechsel der Jahreszeiten sein Gesicht verändern, wird es in farbige Flächen tauchen, mit Nebel oder Schnee be­decken. Im Frühjahr wird Wasser in den Furchen­sohlen  stehen,  Wolken  spiegeln.  Schatten  werden darüberwandern- der Lauf der Zeit in die Zeitlosigkeit. Dieser sanfte Wandel bestimmt das Kunstwerk, macht es zu einem Symbol durch die Kräfte, die es bannt.

Während wir Orte verlassen, Ziele anstreben, auf dem Flug in Bewegung sind und das Erdzeichen aus der Höhe einen Augenblick lang erkenne, verbleibt es jahrein - jahraus in sich versammelt. Entfernt von uns, ohne praktischen Zweck, an keine Termine gebunden, seiner absoluten Freiheit hingegeben, ist es ein Gruß der Erde: "Eine Insel für die Zeit".

 

 

 

 

 

 

 

DAS PROJEKT

»BE PART OF ART«

 

Alle Fluggäste, die in München starten und landen, sind vom Erdzeichen "Eine Insel für die Zeit" aufgerufen,  sich »ohne  jede Ungeduld  der Zeit  zu überlassen«*. Indem Sie sich ideell und finanziell mit dem Projekt identifizieren,  stehen Sie hinter einem

Manifest, das die Stimme dieser Insel in alle Welt tra­gen soll. Das Erdzeichen steht als weltumspannende Botschaft für Toleranz und Zeit-für-andere.

 

 

DIE AKTION, 1994-2004

Das Erdzeichen ist in 2600 gleiche Meter-Segmente aufgeteilt. Diese können zum Preis von 400.- DM pro Meter erworben  werden. Als Zertifikat  erhält  jeder Partner einen Kunstdruck im Format DIN AO, auf dem sein Segment - sein ideeller Anteil - eingetragen  ist. Partner, die sich für den Erwerb mehrerer Segmente - mindestens fünf- entscheiden, können aus einer limi­ tierten Auftage Bilder und Farb-Radierungen auswäh­len. Die Werke beziehen sich auf das Erdzeichen.  In einem Buch und einem Fernsehfilm wird die Entste­hung des Erdzeichens dokumentiert und werden die Namen der Förderer auf Wunsch genannt.

 

Wir laden Sie zu einer einzigartigen  Aktion ein. Sie haben die Möglichkeit, 1994 bei der Herstellung eines  monumentalen  Kunstwerkes,  dieses  Erdzei­chens, Partner zu werden. Fördern Sie das Kunst-Pro­ jekt »EINE INSEL FÜR DIE ZEIT« . Bitte senden Sie eine unterzeichnete Postkarte an uns zurück und reichen die übrigen an Ihre Freunde weiter.

 

Karl Schlamminger

Wilhelm Holderied